MicroFe

  • Version
  • Download
  • Dateigrösse 7.75 MB
  • Erstellungsdatum 17. Dezember 2019
  • Download

MicroFe
Das Finite-Elemente-System für die Tragwerksplanung im Bauwesen
Positionsorientierte Eingabe

Die positionsorientierte, grafische Eingabe von Bauteilen ermöglicht eine praxisbezogene und ingenieurmäßige Tragwerksplanung.
Die Umsetzung in das abstrakte, mathematische FE-Modell erfolgt in MicroFe automatisch. Dadurch ist sichergestellt, dass überall dort FE-Knoten vorhanden sind, wo sie für die Berechnung benötigt werden. Dies erleichtert und beschleunigt deutlich die Modellierung des Tragwerks.
Leistungsstarker Rechenkern

Der leistungsfähige Rechenkern und die komplexen Elemente in MicroFe ermöglichen eine schnelle statische und eine dynamische Analyse von 2D- oder 3D-Tragstrukturen.
• Kirchhoff/Mindlin Elementansätze für dicke und dünne Platten und Faltwerke
• Scheibenelement nach Allmann
• Flächen- und Stabgelenke
• konstruktive Nichtlinearität: Ausschluss von Zug-/ Druckfedern bei Lagerungen und druckschlaffen Stäben, einseitig wirkende Stab- und Flächengelenke, auch mit Arbeitslinien (auch bei Theorie I., II. und III. Ordnung, Eigenwertuntersuchungen)
• lokale und globale Definition von Lasten, Randbedingungen oder Gelenken
Bei MicroFe handelt es sich um ein leistungsstarkes FE-System, das speziell für die Belange der Tragwerksplanung im Bauwesen konzipiert und optimiert wurde. Es bietet von der Eingabe über die Berechnung bis hin zur Ausgabe eine Vielzahl von Merkmalen, die den  Tragwerksplaner bei der täglichen Arbeit ideal unterstützen und Zeit und Geld sparen.