Artikel Kopplungseffekt bei Mehrscheiben-Isolierverglasung

Artikel: Kopplungseffekt bei Mehrscheiben-Isolierverglasung Der Kopplungseffekt beschreibt das Verhalten der inneren und äußeren Glasplatten bei Mehrscheiben-Isolierglas (MIG), wenn eine äußere Einwirkung an einer der beiden Platten eine Durchbiegung hervorruft. Diese bewirkt je nach Richtungssinn der äußeren Einwirkung eine Verringerung oder Vergrößerung des im Scheibenzwischenraum (SZR) luftdicht abgeschlossenen Gasvolumens. Hierdurch entsteht ein Innendruck Δp, welcher ebenfalls […]

Konferenzbeitrag “Modellgetriebene Softwareentwicklung am Beispiel einer Baustatik-Softwareplattform”

Modellgetriebene Softwareentwicklung verspricht durch automatisierte Softwareerstellung höhere Entwicklungsgeschwindigkeiten und verbesserte Softwarequalität für Softwareprodukte mit gleichem fachlichen Problemraum. Sie ist damit auch für den Entwicklungsprozess von Baustatik-Softwareplattformen relevant. Am Beispiel einer Fachklassen-Generierung für ein Baustatik-Modul werden die Konzepte dieser Vorgehensweise erläutert. Aus einem fachlichen Modell in XML-Syntax wird mit einem Quellcode-Generator eine Java-Klasse erzeugt. Dazu wird […]

Artikel Bruchmechanik von Glas (Bauteilwiderstand)

Hauptursache für die geringe Zugfestigkeit von Floatglas sind die Oberflächendefekte in Verbindung mit der fehlenden Zähigkeit des Materials. Die hohe Spannungsspitze an der Risswurzel kann nicht durch Plastifizierung abgebaut werden. Für eine Beschreibung des Spannungszustandes im Nahfeldbereich d des Risses liegt die Vorstellung einer unendlich ausgedehnt gedachten Scheibe unter konstanter Zugbelastung zugrunde. Die Modellvorstellung für […]

Artikel “Ein Traglastverfahren für den statischen Nachweis von Bogenbrücken aus Natursteinmauerwerk”

Das Hauptanliegen von Untersuchungen zur Tragfähigkeit von Bogenbrücken besteht darin, die meist historisch wertvolle und auch robuste Bausubstanz hinsichtlich ihrer Belastbarkeit möglichst realitätsnah einzuschätzen, um deren Erhalt durch kostengünstige Sanierung zu unterstützen. Dazu wird am Beispiel einer Natursteinbogenbrücke aus Quadermauerwerk eine neue Methode auf Basis von Traglastkurven mit dem sogenannten „Entkoppelten Diskontinuumsmodell“ hergeleitet. 􀂃 Mit […]

Artikel “Ausgewählte Flachglasprodukte”

Einer der ersten in der Glasforschung tätigen Wissenschaftler, GUSTAV TAMMANN (1861-1938), definierte Glas wie folgt: „Der Glaszustand ist der eingefrorene Zustand einer unterkühlten Flüssigkeit, die ohne zu kristallieren erstarrt ist.“ Im Bauwesen kommen fast ausschließlich Silicatgläser zur Anwendung. Für die Herstellung von Flachgläsern wird i.d.R. Kalk-Natron-Silicatglas eingesetzt. Die chemischen und physikalischen Eigenschaften sind für das […]