Das neue Zusatzmodul ermöglicht, über eine CAD-Schnittstelle aus der ArCon-Planung heraus die Volumen und Flächen an die EnEV-Software zu übergeben.
Dabei können Zonen definiert werden, die farblich abgegrenzt darstellbar sind. Sowohl die Brutto- und Nettovolumen als auch die Decken- und Sohlflächen werden dreidimensional dargestellt.

Die komplette Gebäudegeometrie kann an das Programm EnEV-PRO 2009 übergeben und zur Berechnung nach der neuen EnEV genutzt werden. Sämtliche relevanten Bauteile werden dabei berücksichtigt.
Beachten Sie auch den Artikel zum EnEV Modul: EnEV-Pro 2009
Damit Sie Ihre ArCon-Projekte noch präsentativer und realistischer gestalten können, bietet ArCon ein spezielle Schnittstelle ARCON OS, die offene Programmier-Schnittstelle für Entwickler an. Durch diese Schnittstelle können Sie Ihr ArCon mit noch mehr Funktionen erweitern.

Eine Übersicht über Erweiterungs-Module und Zusatzprogramme halten wir für Sie bereit.

  • Texturen für ArCon
  • Objekte für ArCon
  • ArCon Export zur EnEV
  • Rendering
  • Wintergarten
  • Möbel
  • Treppen
  • CreativeLines

(CreativeLines ist seit der Version ArCon Eleco Professional +2007 in ArCon enthalten.)
Benöten Sie ein Angebot oder individuell auf Sie zugeschnittene Lösungen? - kontaktieren Sie uns. Kontakt